Im Bereich der Software-Entwicklung gehört eine Versionshistorie - auch Änderungshistorie oder Changelog genannt - zu einem seriösen Projekt dazu. Die Versionshistorie soll dem Nutzer / dem Interessenten Auskunft darüber geben, welche Versionen es von der jeweiligen Software gibt, wann diese erschienen sind und welche Änderungen es in der jeweiligen Version gab. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie detaillierte Versionshistorie zu Tresor Warenwirtschaft.

Hinzugefügt
  • [TRWAWI-714] - Rechnungen und Gutschriften, die nach der Ausgabe / Export gesperrt wurden, um Veränderungen bzw. Löschung zu verhindern, können nun in Abhängigkeit von entsprechenden Benutzerrechten entsperrt werden. Dieser Vorgang wird protokolliert, so dass die Änderungen jederzeit nachvollzogen werden können.
  • [TRWAWI-700] - Eine Offene Posten Liste für Rechnungen und Gutschriften wurde implementiert. Ähnlich wie bei den Umsatzauswertungen stehen auch bei der Offene Posten Liste umfangreiche Filtermöglichkeiten zur Verfügung.
  • [TRWAWI-701] - Die Übersicht der erstellten Vorgänge eines Kunden wurde um Mahnungen und Briefe erweitert.
  • [TRWAWI-703] - Mahnwesen inkl. Verzugszinsberechnung, Sammelmahnungsfunktion und frei konfigurierbaren Mahnstufen wurde implementiert. Es können sowohl Rechnungen angemahnt werden als auch bereits erstellte Mahnungen um eine Mahnstufe erweitert werden. mehr...
  • [TRWAWI-704] - Es ist nun möglich, frei formatierbare Briefe mit Tresor Warenwirtschaft zu schreiben. BMP-, JPEG-, PNG-Grafiken, Tabellen etc. können in den Briefen eingefügt werden. Textvorlagenverwaltung ermöglicht Erstellung und Wiederverwendung von häufig genutzten Texten. mehr...
  • [TRWAWI-705] - Die Erfassung und Verwaltung von Zahlungen wurde integriert. Dabei können Zahlungen im Kassenbuch sowie auf beliebig vielen Geschäftskonten erfasst und verwaltet werden. Anzahlungen und Verrechnung von Kundenguthaben ebenfalls möglich genauso wie die Möglichkeit, einen Kontoauszug zu drucken / exportieren. mehr...
  • [TRWAWI-706] - Es wurde eine Kundenkonto-Übersicht integriert: eine zentrale Übersicht für Kontostände aller Kunden sowie eine kundenspezifische Übersicht in der Kundenmaske. Darin sind dann Vorgänge, Zahlungen, Guthaben etc. des jeweiligen Kunden zu sehen und der daraus resultierende Kontostand.
  • [TRWAWI-722] - Ausdruck / Export von Proformarechnungen und Proformagutschriften implementiert. Somit sind Vorabdrucke und eine anschließende Bearbeitung möglich.
  • [TRWAWI-790] - Mehrsprachigkeit im Bezug auf die Kommunikation mit den Kunden und Geschäftspartnern wurde integriert. Es ist nun möglich, Druckvorlagen, Textbausteine, Produktbeschreibungen usw. in vier weiteren Sprachen zu speichern (Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch) und in Ausdrucken, Faxen etc. zu verwenden. mehr...
Entfernt
  • [TRWAWI-781] - Der Zusatz "Fa." wird beim Formatieren von Anschriften der Firmenkunden nicht mehr berücksichtigt.
Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-707] - Die Daten aus dem Briefpapier (die der eigenen Firma) stehen nun auch beim Gestalten der Vorgangsdruckvorlagen zur Verfügung.
  • [TRWAWI-708] - Anmerkungen zu Dokumenten können nun bereits beim Neuanlegen eingegeben werden.
  • [TRWAWI-720] - Die Pflichtfelder beim Anlegen oder Bearbeiten eines Bankkontos sind nun markiert.
  • [TRWAWI-763] - In den Übersichtslisten für Vorgänge (z.B. Rechnungsliste) wurden MwSt.-Spalten inkl. Summen zur Auswahl gestellt.
  • [TRWAWI-771] - Die Daten des Hauptansprechpartners bei einer Privatperson werden nun automatisch aktualisiert, wenn man die Daten auf dem ersten Tab der Kundenmaske eingibt. Genauer gesagt nicht nur für Anrede, Titel, Vorname und Nachname, wie es bisher war, sondern auch andere Daten. Außerdem ist es nun möglich, Geburtsdatum und Position der Privatperson bzw. des Hauptansprechpartners eines Unternehmens direkt auf dem ersten Tab der Kundenmaske einzugeben.
  • [TRWAWI-783] - In der Konfiguration ist es nun möglich, für Produktbeschreibungen sowie für Textbausteine & Briefe die Standardeinstellungen für Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe festzulegen.
  • [TRWAWI-699] - Die Anzeige der Produkteinheiten in den Druckvorlagen wurde optimiert: bei "keine Angabe" wird keine Einheit ausgewiesen.
Korrigiert
  • [TRWAWI-643] - Ein neuerstellter Ordner konnte im Datei-Auswahl-Dialog nicht umbenannt werden.
  • [TRWAWI-698] - Nach Bearbeitung der Nummernkreisvorlagen, die nicht den Kunden zugeordnet waren, wurden diese fälschlicherweise beim Speichern den Kunden zugeordnet.
  • [TRWAWI-710] - Unter Umständen konnte es vorkommen, dass die Daten des Hauptansprechpartners in der Kundenmaske nach Bearbeitung nicht angezeigt wurden, obwohl sie gespeichert wurden.
  • [TRWAWI-715] - Wenn man Zeilen kopierte und wieder einfügte, dann wurden dabei der Mehrwertsteuersatz und die Produkteinheit nicht korrekt übernommen. Die eingefügten Zeilen waren danach in der Druckvorschau auch nicht zu sehen.
  • [TRWAWI-718] - Wenn man eine gesperrte Rechnung bearbeitete und diese Rechnung dann kopierte, so war die Bearbeitungsmaske bei der kopierten Rechnung fälschlicherweise gesperrt.
  • [TRWAWI-725] - Wenn das Kurzdatumsformat anders als TT.MM.JJJJ war, kam es bei der Anmeldung und / oder beim Aufruf der Konfiguration zu einem Fehler.
  • [TRWAWI-726] - Wenn man die Rechnungsbearbeitungsmaske geöffnet hatte und man auf die Druckvorschau und dann sofort wieder auf das Rechnungstab wechselte dann kam es zu einer Zugriffsverletzung wenn man auf den Button zur Kundensuche klickte.
  • [TRWAWI-734] - Beim Löschen von Produkten bei einer gruppierten Ansicht kam es unter Umständen zu einer Fehlermeldung.
  • [TRWAWI-757] - Wenn bei einem Kunden eine abweichende Preisliste eingestellt ist, dann wird nun zuerst in dieser Preisliste geguckt, ob dort ein Preis für den Kunden und die entsprechende Menge hinterlegt ist. Wenn nicht wird geguckt, ob ein Preis für alle Kunden in dieser Preisliste hinterlegt ist. Wenn das auch nicht der Fall ist, dann wird die Standardpreisliste zum Ermitteln eines Preises herangezogen.
  • [TRWAWI-761] - Das Zahlungsziel und die Skonto-Tage wurden bei den Zahlungsarten der Kategorie "Sonstiges" vertauscht gespeichert.
  • [TRWAWI-766] - Die Einstellungen der Kalenderkategorien in der Konfiguration wurden nicht richtig übernommen.
  • [TRWAWI-768] - In der Konfiguration konnte die Nachkommastellen-Anzahl von 0 für die Mengenangaben nicht gespeichert werden. Der Wert wurde bei dem Versuch dies zu tun immer wieder auf 1 zurückgesetzt.
  • [TRWAWI-773] - Das Verhalten der Vorgangsbearbeitungsmasken wurde im Bezug auf Kundenart und Kundenherkunft korrigiert.
  • [TRWAWI-787] - Bei freien Produktpositionen wird nun die Produktnummer beibehalten, auch wenn man nach deren Eingabe im Beschreibungsfeld auf Abbrechen klickt.
  • [TRWAWI-696] - Der Menüpunkt "Ansicht" im Hauptmenü wurde korrigiert.
  • [TRWAWI-695] - Das Ausgeben von Rechnungen und Gutschriften mit einem negativen Gesamtbetrag war möglich, obwohl die Speicherung nicht möglich war.
Hinzugefügt
  • [TRWAWI-103] - In den Angeboten lassen sich nun auch Alternativpositionen hinterlegen die freie Produkte enthalten.
  • [TRWAWI-598] - Aus der Produktübersichtsliste lassen sich nun Vorgänge mit der aktuellen Produktauswahl erstellen.
  • [TRWAWI-608] - Die Termine im Kalender lassen sich nun in XLS, HTML, TXT und XML exportieren.
  • [TRWAWI-628] - Die Übersicht der erstellten Vorgänge für Kunden wurde um individuelle Felder erweitert.
  • [TRWAWI-659] - Mit Hilfe des neuen Zeitraumfilters ist es nun auf eine einfach Art und Weise möglich, die Anzeige der Daten mit einem Referenzdatum (z.B. Angebotsdatum, Rechnungsdatum etc.) zu steuern, so dass nur die Daten zum gewünschten Zeitraum angezeigt werden und nicht alle, die im System vorhanden sind. Durch viele Einstellungen kann die Nutzung des Zeitraumfilters individuell angepasst werden.
  • [TRWAWI-660] - Die Netzwerkfähigkeit wurde stark verbessert und ausgebaut. Dadurch ist das gleichzeitige Arbeiten mit dem Programm mit mehreren Mitarbeitern noch einfacher und effizienter als vorher.
  • [TRWAWI-661] - Aus der Kundenübersichtsliste lassen sich nun direkt Vorgänge mit der aktuellen Kundenauswahl erstellen.
Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-629] - Im Hauptmenu ist jetzt unter dem Punkt Ansicht auch die Funktionalität zum Auf- und Zuklappen von allen Gruppen enthalten.
  • [TRWAWI-640] - In den Favoriten der Firmenübersicht sind nun auch Verknüpfungen für Ansprechpartner und Umsatzanzeige enthalten.
  • [TRWAWI-684] - Die automatische Anpassung der Datenbankfelder in den Druckvorlagen, die auf Basis von Vorlagen einer abweichenden Vorgangsart erstellt wurden, wurde optimiert.
  • [TRWAWI-28] - Der Preis für die Anzeige in der Produktübersicht kann nun direkt beim Produkt hinterlegt werden.
  • [TRWAWI-46] - Die Kurzbeschreibung wird nun aus der Produktbeschreibung übernommen, wenn das Kurzbeschreibungsfeld noch nicht händisch geändert wurde.
  • [TRWAWI-107] - Beim Erstellen von Preisen kann in der Produktbearbeitungsmaske nun der Sprung bei der Mengenstaffelung eingegeben werden.
  • [TRWAWI-194] - Die Übersichtsliste der Produktpreise kann nun sortiert werden.
  • [TRWAWI-343] - Der Hinweis bzgl. der erlaubten Zeichen für eine Telefonnummer wurde bei allen entsprechenden Feldern angepasst.
  • [TRWAWI-420] - Im Hauptmenü gibt es jetzt die Möglichkeit einen Mandantenwechsel durchzuführen, ohne dass der Benutzer sich abmelden und wieder anmelden muss.
  • [TRWAWI-501] - In den Ansichts-Optionen der jeweiligen Liste ist es nun möglich eine vorhandene Gruppierung zurückzusetzen.
  • [TRWAWI-536] - Beim Speichern einer Druckvorlage wurde eine nicht besonders aussagekräftige Hinweismeldung angezeigt, wenn man keinen Vorlagennamen eingegeben hat.
  • [TRWAWI-541] - In der Konfiguration kann man jetzt auch Ansprechpartner oder die Umsatzauswertung als Standardarbeitsbereich bei Anmeldung auswählen.
  • [TRWAWI-542] - Die durch die Bearbeitung von System-Druckvorlagen entstehende Kopien werden nun als Standard-Vorlagen in der Konfiguration eingetragen, wenn die Basis-Systemvorlagen als Standardvorlage definiert war.
  • [TRWAWI-563] - Die Frage, ob beim Löschen von den entsprechenden Daten die dazugehörigen Dokumente exportiert werden sollen, erschien immer - auch wenn es keine Dokumente gab.
  • [TRWAWI-610] - Beim Anlegen von neuen Produktpreisen wird die vorgeschlagene Menge nun pro vergebenen Kundenpreis gemerkt und hochgezählt.
  • [TRWAWI-621] - Vor dem Umwandeln eines Vorgangs wird nun geprüft, ob ein Kunde hinterlegt ist und ob schon Positionen eingegeben worden sind. Wenn das nicht der Fall ist, wird ein entsprechender Hinweis angezeigt.
  • [TRWAWI-638] - Im Hauptfenster wird nun in der Statusleiste unten rechts der Name des aktuell geöffneten Mandanten angezeigt.
  • [TRWAWI-646] - Beim PDF-Export wird nun eine Meldung angezeigt, wenn auf dem System kein PDF-Reader installiert ist. Außerdem enthält die Meldung die Informationen zum Speichertort der erstellten Datei.
  • [TRWAWI-662] - Das Layout und die Funktionsweise der Datensicherung und der Datenwiederherstellung wurden überarbeitet.
  • [TRWAWI-663] - In der Kundenübersichtsliste und in der Kundenauswahlmaske wurde jeweils die Spalte "Kundenart" (Privatperson / Unternehmen) zur Verfügung gestellt.
  • [TRWAWI-664] - In der Konfiguration wurde die Einstellung des Preisformats verdeutlicht. Es heißt nun "Währung vor dem Betrag" oder "Währung hinter dem Betrag".
  • [TRWAWI-423] - Wenn die Demoversion abgelaufen ist, dann wird nun eine Webseite angezeigt auf der der Kunde weitere Informationen findet.
  • [TRWAWI-546] - Die Erstellung von Rechnungen und Gutschriften mit einem negativen Gesamtbetrag wird nun verhindert.
Korrigiert
  • [TRWAWI-353] - Beim Speichern eines Vorgangs konnte es unter Umständen zu einer Zugriffsverletzung kommen.
  • [TRWAWI-493] - Wenn es bei Programmstart Probleme mit der Internetverbindung gab und die Onlinedienste genutzt wurden, dann kam es unter Umständen zu starken Verzögerungen.
  • [TRWAWI-537] - Das Verhalten beim Filtern und Sortieren in den Übersichtslisten wurde überarbeitet.
  • [TRWAWI-538] - Löschen von Nummernkreisvorlagen und gleichzeitiges Wiederanlagen derselben Vorlage war nicht möglich.
  • [TRWAWI-539] - Unter Umständen konnte es bei der Preiseingabe für Produkte zu einer Zugriffsverletzung kommen.
  • [TRWAWI-540] - Die Aktualisierung und das Zeichnen der Fenster wurde unter 64Bit-Betriebssystemen korrigiert.
  • [TRWAWI-543] - In der Firmenübersicht wurden die Rechte der Mitarbeiter nicht ausgewertet.
  • [TRWAWI-549] - Unter Umständen kam es zu einer Zugriffsverletzung, wenn man in einer Vorgangsbearbeitungsmaske den Listenpreis mehrmals änderte ohne dass ein Produkt ausgewählt war.
  • [TRWAWI-550] - Beim Abbruch der Datensicherung wurde die Schaltfläche zum Beenden nicht aktiviert.
  • [TRWAWI-559] - Bei Lieferscheinen, Rechnungen und Gutschriften konnte es bei der Kundenauswahl zu einem Fehler kommen, wenn eine abweichende Anschrift hinterlegt war.
  • [TRWAWI-561] - In den Vorgangsbearbeitungsmasken sind die Buttons "Speichern" und "Abbrechen" immer aktiv. Die ausgewählte Aktion wird nur ausgeführt, wenn der Vorgangsstatus (gesperrt, schreibgeschützt, ausgegeben) dafür zulässig ist.
  • [TRWAWI-562] - Wenn man in der Gutschriftsbearbeitungsmaske mehrere Gutschriften geöffnet hatte, dann konnte es beim Schließen einzelner Seiten passieren, dass eine Zugriffsverletzung auftrat.
  • [TRWAWI-564] - Die Tabulatorreihenfolge beim Anlegen einer Bankverbindung war falsch.
  • [TRWAWI-565] - In der Firmenübersicht wird nun die Anzahl aller offenen Rechnungen korrekt ermittelt.
  • [TRWAWI-567] - Die Kennzahlen in der Firmenübersicht werden nun immer aktualisiert.
  • [TRWAWI-568] - Vorgangsnummern können nun in den Vorgangsbearbeitungsmasken händisch geändert werden.
  • [TRWAWI-569] - Unter Umständen konnte man einen einfach fortlaufenden Rechnungsnummernkreis mehrfach anlegen.
  • [TRWAWI-572] - Die Tabulatorreihenfolge in der Kundenbearbeitungsmaske war bei einer Privatperson fehlerhaft (Vorname => Nachname => Anrede => Titel)
  • [TRWAWI-573] - Innerhalb des Vorlagendesigners konnte es u.U. zu einer Zugriffsverletzung kommen, wenn man erst einen der Unterreports (untere Tabreihe, z.B. "Schlusstexte") ausgewählt hat, dann auf die Vorschau umschaltet (obere Tabreihe) und dann zurück auf den Designer umschaltet.
  • [TRWAWI-574] - Wenn die Einstellung "Den zuletzt angezeigten Bereich speichern" aktiviert war, kam es u.U. zu einer Zugriffsverletzung, wenn die Dokumentenverwaltung dieser Bereich war und als erster Eintrag eine Datei eingetragen war, die von der Vorschau angezeigt werden konnte.
  • [TRWAWI-581] - Wenn in den Übersichtslisten für Vorgänge keine Daten enthalten waren, dann wurde der Status des Buttons "Weitere Funktionen" nicht richtig aktualisiert.
  • [TRWAWI-583] - Unter Umständen wurde die Höhe der Maske zu Auswahl der Vorgangerstellung nicht korrekt angezeigt.
  • [TRWAWI-592] - Wenn man in den Vorgangsbearbeitungsmasken den Button "Verknüpfte Vorgänge öffnen" gedruckt hatte, wurde dieser deaktiviert.
  • [TRWAWI-593] - Wenn man aus einem Vorgang heraus eine verknüpfte Rechnung öffnete, die Rechnungsseite über das Kreuz geschlossen hatte und dann den eigentlichen Vorgang abspeicherte dann wurden in der Rechnung der Zahlungsstatus und der Rechnungsstatus falsch gesetzt.
  • [TRWAWI-596] - Wenn man eine Rechnung in einen anderen Vorgang umwandelte, dann wurde nicht geprüft, ob der aktuelle Benutzer das Recht dazu hat.
  • [TRWAWI-603] - Änderungen an Benutzerrechten wurden erst nach Neuanmeldung des Benutzers oder nach Neustart des Programms übernommen.
  • [TRWAWI-604] - Im Kalender wurden unter Umständen keine Termine von fremden Benutzern angezeigt, auch wenn man das Recht dazu hatte.
  • [TRWAWI-607] - Die Spaltenauswahl in den Übersichtslisten konnte nicht mehr eingeblendet werden.
  • [TRWAWI-614] - Wenn man eine stornierte Rechnung geöffnet hatte dann kam es beim Umschalten auf die Textbausteine zu einer Fehlermeldung. Außerdem konnte man bei einer stornierten Rechnung die Textbausteine, die individuellen Felder und die Zahlungskondition nachträglich noch ändern.
  • [TRWAWI-616] - Wenn Rechnungen oder Gutschriften durch Umwandlung erzeugt wurden und der Vorgang von dem sie umgewandelt wurden schon ausgedruckt war, dann wurde auch die umgewandelte Rechnung oder Gutschrift als ausgedruckt gespeichert und konnte nicht mehr gelöscht werden.
  • [TRWAWI-618] - Wenn man bei einer bereits bezahlten Rechnung oder Gutschrift eine offene Zahlungsart auswählte und man bei der Frage ob die Zahlung wirklich gelöscht werden soll auf Nein drückte, dann kam eine Fehlermeldung "Listenindex überschreitet das Maximum (-1)."
  • [TRWAWI-620] - Wenn man einen Vorgang umwandeln wollte, dann konnte es unter Umständen passieren, dass die Preisart bei den neuen Vorgängen nicht korrekt gesetzt war.
  • [TRWAWI-623] - Wenn man in der Vorgangsbearbeitungsmaske mehrere Vorgänge öffnete und dann mindestens einen Vorgang schloss, dann konnte es bei der Produktauswahl in den anderen Vorgängen zu einer Zugriffsverletzung kommen.
  • [TRWAWI-624] - Wenn man einen Vorgang in der Vorgangsbearbeitungsmaske über die Funktion Kopieren erstellt hatte und dann wieder geschlossen hatte, wurde er trotzdem abgespeichert, wenn noch zusätzlich ein anderer Vorgang gespeichert werden sollte.
  • [TRWAWI-625] - Wenn man eine offene Rechnung in eine Gutschrift umwandelte, dann wurde der Zahlungsstatus der Gutschrift nicht korrekt gesetzt.
  • [TRWAWI-627] - Nach Löschung von Kleinstammdaten wurden die entsprechenden Auswahllisten nicht aktualisiert, so dass die gelöschten Kleinstammdaten unter Umständen noch auswählbar waren.
  • [TRWAWI-631] - Wenn eine neue Rechnung/Gutschrift auf Basis einer bereits ausgegebenen Rechnung/Gutschrift kopiert wurde, dann wurde diese Rechnung/Gutschrift auch als ausgegeben gekennzeichnet, wodurch sie trotzdem abgespeichert wurde auch wenn der Benutzer auf Abbrechen gedrückt hatte.
  • [TRWAWI-632] - Wenn man in der Firmenübersicht einen neuen Kunden über die Favoriten anlegen wollte, dann wurde der Kunde zwar in der Datenbank gespeichert, aber er wurde in der Übersichtsliste nicht mehr angezeigt.
  • [TRWAWI-633] - Die Vorlagen "Lieferschein kompakt" sowie "Lieferschein kompakt (Kurzbeschreibung)" beinhalteten noch die Variable zur Darstellung des Übertrags.
  • [TRWAWI-636] - Beim Löschen von Standard-Druckvorlagen wurde die entsprechende Einstellung in der Konfiguration nicht korrekt aktualisiert und außerdem standen die Änderungen nicht sofort zur Verfügung, sondern erst nach einem Neustart des Programms.
  • [TRWAWI-637] - Das Hauptmenu wird nun auch unter Windows XP beim Programmstart richtig angezeigt.
  • [TRWAWI-647] - In der Firmenübersicht werden nun aller Termine korrekt blau markiert.
  • [TRWAWI-648] - Die Einstellung des Standardmehrwertsteuersatzes in der Konfiguration wird nun korrekt übernommen.
  • [TRWAWI-653] - Wenn man in der Produktbearbeitungsmaske auf den Dokumenten-Reiter umgeschaltet hatte, dann konnte man keine neuen Preise mehr eingeben.
  • [TRWAWI-657] - Nach einer erfolgreichen Datensicherung wurde die Sicherungsdatei in einem falschen Verzeichnis erstellt.
  • [TRWAWI-658] - In der Produktbearbeitungsmaske wurde für die Preisbearbeitung die Möglichkeit der Gruppierung deaktiviert, weil sie zu fehlerhaftem Verhalten führte.
  • [TRWAWI-667] - Beim Benutzerwechsel wurden die Favoriten nur dann aktualisiert, wenn schon eine Favoritendatei für den Benutzer existierte.
  • [TRWAWI-682] - Im Hauptmandanten kam es beim Anlegen des ersten Briefpapiers zu Fehlermeldung "Vorlage ist ungültig"
  • [TRWAWI-100] - Wenn ein Vorgang aus der Übersichtsliste heraus umgewandelt wird und danach bearbeitet werden soll, dann wird dieser Vorgang zusammen mit allen durch die Umwandlung erstellten Vorgängen zur Bearbeitung geöffnet.
  • [TRWAWI-261] - In der Firmenübersicht wurden Serientermine in der Terminvorschau und im Kalender nicht korrekt dargestellt.
  • [TRWAWI-575] - Wenn man im Kalender einen Termin löschen wollte dann wurde nur nachgefragt, wenn man mehrere Termine gleichzeitig löschen wollte.
  • [TRWAWI-580] - Die Aktualisierung der Preisauswahl in den Vorgangsbearbeitungsmasken wurde korrigiert.
  • [TRWAWI-645] - Wenn man aus der Firmenübersicht in die Vorgangsübersichtslisten wechselt wird nun auch die Filterzeile angezeigt, damit der Filterbegriff wieder gelöscht werden kann.
  • [TRWAWI-652] - Die Größe, die Position und der Status des Hauptfensters werden nun beim Beenden korrekt gespeichert und beim Starten wiederhergestellt.

Was lange währt, wird endlich gut.

Knapp fünf Monate sind seit dem letzten Blog-Eintrag vergangen, doch nicht die Untätigkeit war der Grund dafür. Ganz im Gegenteil. Unser Entwicklerteam war mit Vollgas dabei, die noch fehlenden Features zu implementieren, die bereits vorhandenen Features zu ergänzen und das gesamte Programm abzurunden.

Nun ist es endlich soweit: die erste Version unserer Warenwirtschaftssoftware ist da! Angefangen mit den grundlegendsten Dingen, die gerade deswegen so wichtig sind, führte uns unser Weg zu einem Programm, das wir selber nicht loben wollen und die Beurteilung lieber Ihnen überlassen möchten.

Nichtsdestotrotz sind wir von unserem Produkt absolut überzeugt. Es war und ist unser Ziel, ein Warenwirtschaftsprogramm für Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler zu entwickeln, das möglichst branchenunabhängig ist und von Jedermann eingesetzt und bedient werden kann. Die Kernaufgabe der Software ist natürlich, Sie im Geschäftsalltag zu unterstützen, Ihnen die Arbeit zu erleichtern und den Verwaltungsaufwand zu minimieren.

Natürlich wird es nie ein Programm geben - besonders wenn es sich um eine Warenwirtschaftssoftware handelt -, das alle denkbaren und undenkbaren Funktionen enthält, so dass die Entwicklung immer weiter gehen wird, immer mehr neue Funktionen oder aber auch Verbesserungen implementiert werden.

Mit dem aktuellen Funktionsumfang der Tresor Warenwirtschaft ist es unserer Meinung nach allerdings kein Problem, einen Großteil der Aufgaben und Prozesse eines Unternehmens auf eine intuitive und einfache Art und Weise jetzt schon zu erledigen.

  • Ihnen steht eine umfangreiche Kundenverwaltung sowie eine umfangreiche Produktverwaltung zur Verfügung
  • Eine komplette Übersicht der Ansprechpartner aller Kunden in einer einzigen Ansicht
  • Die fünf wichtigsten Vorgänge können nach Belieben durchgeführt werden. Sie können miteinander verknüpft, gedruckt, exportiert und beauskunftet werden.
  • Die Vorgänge müssen nicht zusammengehören und aufeinander aufbauen, können es aber, wenn Sie es wünschen
  • Die integrierte Dokumentenverwaltung hilft Ihnen, Ordnung und Struktur in Ihre Korrespondenz und Kundendokumente zu bringen
  • Viele vorgefertigte Druckvorlagen so wie die Möglichkeit, ein Briefpapier hinzuzuschalten, was vorgedrucktes Papier überflüssig macht
  • Ein auf den ersten Blick vielleicht komplizierter, aber mächtiger Vorlagendesigner, der Ihnen die Gestaltung ihrer eigenen Druckvorlagen ermöglicht
  • Ein integrierter Kalender, damit Sie Ihre Termine und Planung immer unter Kontrolle haben
  • Eine Übersichtsseite, auf der Sie viele wichtige und natürlich aktuelle Betriebskennzahlen finden inkl. einer Favoritenleiste, über die Sie schnell zu den am häufigsten genutzten Programmbereichen navigieren können
  • Unter Auswertungen finden Sie detaillierte Informationen zu den Umsatzzahlen Ihres Unternehmens, was Ihnen eine genaue Geschäftsanalyse ermöglicht
  • Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten für diverse Programmbereiche und Abläufe
  • Eine fein gegliederte Verwaltung der Mitarbeiter und deren Benutzerrechte
  • Auch an die Sicherung Ihrer Daten haben wir gedacht: die umfangreiche und flexible Datensicherungs- bzw. Datenwiederherstellungsfunktion bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Daten schnell und bequem zu sichern und bei Bedarf wiederherzustellen
  • u.v.m.

Wir könnten diese Liste weiter fortführen, allerdings ist es wesentlich interessanter und ergiebiger, mit unserer Warenwirtschaftssoftware zu arbeiten als darüber zu lesen, daher hoffen wir, dass wir Ihr Interesse geweckt haben und laden Sie herzlich ein, unsere Demoversion herunterzuladen und diese 30 Tage lang unverbindlich auf Herz und Nieren zu prüfen. Selbstverständlich verpflichtet Sie das Testen der Demoversion zu nichts.

Seiten