Im Bereich der Software-Entwicklung gehört eine Versionshistorie - auch Änderungshistorie oder Changelog genannt - zu einem seriösen Projekt dazu. Die Versionshistorie soll dem Nutzer / dem Interessenten Auskunft darüber geben, welche Versionen es von der jeweiligen Software gibt, wann diese erschienen sind und welche Änderungen es in der jeweiligen Version gab. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie detaillierte Versionshistorie zu Tresor Warenwirtschaft.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.2.6 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1409] - In den Preisanfragen und Bestellungen konnte es vorkommen, dass der evtl. in den Positionen angegebene gewünschte Liefertermin zurückgesetzt wurde, wenn die entsprechende Position editiert wurde und gleichzeitig keine Produkt-Lieferanten-Zuordnung existierte.
  • [TRWAWI-1412] - Die Prüfung auf gültige E-Mailadressen erlaubt nun die Verwendung von mehr Sonderzeichen.
  • [TRWAWI-1414] - Beim Kopieren einer Rechnung wird nicht mehr das Liefer- / Leistungsdatum der Quell-Rechnung übernommen, sondern das aktuelle Rechnungsdatum verwendet.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1224] - In den Druckvorlagen war die Systemvariable "Seite x von y" unter Umständen immer auf Deutsch, unabhängig von der Sprache der Druckvorlage.
  • [TRWAWI-1406] - Beim Aufruf von den Auswertungen konnte es zum Fehler "Listenindex überschreitet das Maximum" kommen, wenn die Auswertungen in einer "Sitzung" (sprich ohne einen Programm-Neustart dazwischen) auf mehreren Mandanten aufgerufen wurden und in diesen Mandanten die auswertbaren Daten aus unterschiedlichen Jahren vorhanden waren.
  • [TRWAWI-1410] - In der Dokumentenauswahlmaske vor dem E-Mailversand wurden die Dokumente mit Leerzeichen am Anfang oder Ende des Dateinamens nicht berücksichtigt.
  • [TRWAWI-1416] - Beim Umwandeln von Preisanfragen zu Bestellungen konnte es vorkommen, dass die Bestellpositionen als "noch zu liefern" den Wert 0 hatten, obwohl noch nichts geliefert wurde.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.2.5 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Hinzugefügt
  • [TRWAWI-1402] - Ein weiteres Zusatzmodul ist nun verfügbar, das eine Datenimport-Funktion für Stammdaten bietet, die sowohl für einmalige als auch für wiederkehrende Importvorgänge genutzt werden kann.
Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1391] - Bei der Prüfung, welche Daten einer abweichenden Anschrift nach Auswahl im Vorgang übernommen werden sollen, wird nun auch der Namenszusatz berücksichtigt.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1375] - Nach Änderung der Währung einer Produkt-Lieferant-Zuordnung wurden die kalkulierten VK-Preise nicht neu berechnet.
  • [TRWAWI-1378] - Das Einfärben von Text im Editor für die Produktbeschreibung in den Vorgangspositionen war nicht möglich, weil der Editor geschlossen wurde, sobald die Farbauswahl angezeigt wurde.
  • [TRWAWI-1383] - Textvariablen für Sachbearbeiterdaten wurden nicht korrekt ersetzt.
  • [TRWAWI-1385] - Bei Erstellung von Folge-Mahnungen aus bereits existierenden Erst-Mahnungen und gleichzeitiger Wahl der Option zum direkten Anzeigen in der Druckvorschau bzw. zum direkten Drucken wurden die Textvariablen nicht ersetzt.
  • [TRWAWI-1394] - EK-Bewertungspreise aus Produktstammdaten wurden unter Umständen falsch ermittelt.
  • [TRWAWI-1396] - Vorgänge vom 31.12. eines Jahres wurden unter Umständen in manchen Auswertungen nicht berücksichtigt.
  • [TRWAWI-1401] - Nach Bearbeitung einer bereits verwendeten Standardbriefpapiervorlage wurde die neue Version der Briefpapiervorlage in der Konfiguration nicht als Standardbriefpapiervorlage eingetragen.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.1.4 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1361] - Wenn bei einem Kunden eine abweichende Lieferanschrift und keine abweichende Rechnungsanschrift angegeben ist, ist die Rechnung nach Umwandlung des Lieferscheins nicht mehr an die abweichende Lieferanschrift adressiert, sondern an die Hauptanschrift.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1362] - Umwandeln eines Quell-Vorgangs ohne angegebene Zahlungskondition führte zu fehlenden Texten der Zahlungskondition im Ziel-Vorgang.
  • [TRWAWI-1365] - Produkte aus den stornierten Bestellungen wurden in der Bestandsübersicht fälschlicherweise als "bestellt" aufgelistet.
  • [TRWAWI-1368] - Datensicherungsdateien über 4GB waren unter Umständen korrupt und konnten in so einem Fall während der Wiederherstellung nicht gelesen werden.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.1.3 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1353] - Die Ausführungsdauer der Inventurschritte "Ermittlung der Soll-Bestände" und "Inventur-Bewertung" wurde optimiert.
  • [TRWAWI-1356] - Ladezeit der Zahlungsübersicht wurde verbessert. Außerdem findet die Ermittlung des resultierenden Saldos pro Zahlung jetzt nur dann statt, wenn die Spalte "Saldo" in der Übersicht eingeblendet ist.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1238] - Beim manuellen erfassen von Terminen bzw. beim Import der Outlook-Termine mit einer Beschreibung, die länger als 255 Zeichen war, kam es zu einer Fehlermeldung und der Vorgang musste abgebrochen werden.
  • [TRWAWI-1350] - Druckvorlagen-Einstellung für den zu verwendenden Drucker wurde ignoriert, so dass immer der Standarddrucker verwendet wurde.
  • [TRWAWI-1354] - Produkte aus den Auftragspositionen mit der standardmäßig vorgeschlagenen, unveränderten Menge von 1 wurden nicht als "reserviert" betrachtet.
  • [TRWAWI-1357] - Nach Anzeige aller Datensätze über den Tabellenfilter führten anschließende Änderungen in den Feldern Jahr, Monat, Tag unter Umständen zu einer fehlerhaften Filterung.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.1.1 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Hinzugefügt
  • [TRWAWI-1286] - Es ist nun möglich, manuelle Bestandskorrekturen (Schwund, Eigenbedarf etc.) zu erfassen.
Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1338] - Der Preiseingabebereich in der Kunden- bzw. Lieferantenmaske wurde etwas optimiert (das Filtern, das Einfügen von neuen Preiszeilen usw.)
  • [TRWAWI-1339] - Bei den Aufträgen steht ein neuer Status "storniert" zur Verfügung, der dafür sorgt, dass der entsprechende Auftrag für die Umsatzvorschau nicht mehr berücksichtigt wird.
  • [TRWAWI-1342] - Im Kalender waren Termine möglich, die ein größeres Startdatum als das Enddatum bzw. eine größere Startzeit als die Endzeit hatten, was beim Export der Termine nach Outlook Probleme verursachte.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1325] - Beim Versuch, eine Vorgangsdruckvorlage basierend auf einer komplett leeren Seite zu erstellen, kam es zu einem Fehler und die Erstellung der Vorlage auf diesem Weg war nicht möglich.
  • [TRWAWI-1330] - Manuelle Bestandskorrekturen, die zum neuen Bestand i.H.v. 0 führten, konnten nicht gespeichert werden.
  • [TRWAWI-1331] - Wenn im Kalender Änderungen vorgenommen wurden und anschließend, ohne den Kalender zu verlassen, die Datensicherung aufgerufen wurde, gingen die Änderungen verloren.
  • [TRWAWI-1332] - Nach Erfassung von manuellen Bestandskorrekturen konnte es unter Umständen zu einem Fehler beim Speichern von Lieferscheinen kommen, sofern daraus Warenbuchungen erzeugt werden sollten.
  • [TRWAWI-1333] - Beim Umwandeln von Preisanfragen bzw. Bestellungen, die freie Textpositionen enthielten, kam es zu einer Fehlermeldung.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.1.0 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Neben einigen Verbesserungen und Korrekturen ist ab dieser Version das lang erwartete Aufbaumodul "Bestandsverwaltung" verfügbar. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Hinzugefügt
  • [TRWAWI-1278] - Im Zuge der Integration der Bestandsverwaltung, aber unabhängig davon aus Sicht der Modulaufteilung, ist es in Verbindung mit dem Einkaufsmodul nun möglich, Wareneingänge zu Bestellungen zu erfassen.
  • [TRWAWI-1281] - Nach langer Entwicklung wurde nun das Aufbaumodul "Bestandsverwaltung" fertiggestellt. Damit ist es möglich, Inventuren durchzuführen und zu bewerten, Warenbuchungen zu erfassen bzw. zu verfolgen, Bestellvorschläge zu erzeugen und zu Bestellungen zu verarbeiten, sich die aktuellen Lagerbestände, Anzahl der reservierten Artikel anzeigen zu lassen u.v.m.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1277] - Beim Verrechnen des Kundenguthabens kam es unter Umständen zu einer Fehlermeldung. Außerdem wurde das Verhalten bei der Prüfung bzw. Notwendigkeit der Guthaben-Verrechnung etwas optimiert.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.0.6 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Diese enthält einige Verbesserungen und auch einige Korrekturen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Hinzugefügt
  • [TRWAWI-1235] - Im Zusammenhang mit der SEPA-Umstellung wurde die Verwaltung von Bankverbindungen überarbeitet und um die IBAN-Prüf- bzw. -Erstellungsfunktion für einige Länder erweitert. Beim Update wird zu den bereits vorhandenen Bankverbindungen nach Möglichkeit eine IBAN generiert. Außerdem wurde die Verwaltung von SEPA-Lastschriftmandaten inkl. der Ausdruckmöglichkeit des entsprechenden Formulars hinzugefügt.
Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1264] - Der Startbildschirm befindet sich nicht mehr permanent über allen anderen Fenstern und stört damit nicht mehr.
  • Bankdaten wurden auf den aktuellen Stand gebracht.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1252] - Wenn im Kalender die Listenansicht zuletzt aktiv war, wurden beim erneuten Aufruf des Kalenders keine Termine angezeigt, bis man manuell umschaltete.
  • [TRWAWI-1253] - Die Bearbeitung der Kalendereinträge aus der Listenansicht heraus war nicht immer möglich und wenn, dann teilweise fehlerhaft.
  • [TRWAWI-1266] - Beim Excel-Export der Tabellen konnte es vorkommen, dass nicht alle Datensätze exportiert wurden bzw. dass Formatierungen falsch übernommen wurden. Zusätzlich wurde die Dauer des Exports optimiert.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.0.4 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Diese enthält einige Verbesserungen und auch einige Korrekturen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-915] - Neben der Entsperrung werden nun weitere Aktionen rund um Rechnungen und Gutschriften in der Vorgangshistorie erfasst.
  • [TRWAWI-1226] - Die Ausführung der automatischen Datensicherung wurde visualisiert um zu verhindern, dass der Computer während des Vorgangs heruntergefahren wird.
  • [TRWAWI-1236] - Ansprechpartner-Liste wurde um die Spalten der Hauptanschrift des jeweiligen Kontaktes erweitert.
  • [TRWAWI-1242] - Das Ändern der Schrifteinstellungen der bereits eingefügten Textvariablen wurde optimiert.
  • [TRWAWI-1244] - Filterzeilen-Einträge für die Spalten "Rechnungsstatus" und "Bestellstatus" wurden erweitert, damit man sich auch solche Einträge anzeigen lassen kann, die weder storniert noch gutgeschrieben sind. Außerdem wurde das Gruppieren nach diesen Spalten optimiert, so dass nun auch die entsprechenden Gruppenbeschriftungen angezeigt werden.
  • [TRWAWI-1245] - In den Auswertungen der gelieferten / gekauften Produkte wurden in der Fußzeile Gesamtsummen für die Spalten "Anzahl" und "Gesamtpreis" integriert.
  • [TRWAWI-1230] - Die kalkulierten VK-Preise werden nun auf die voreingestellte Nachkommastellenanzahl gerundet, da es In den Vorgängen unter Umständen so wirken konnte (ohne tatsächlich so zu sein), als ob es Rundungsdifferenzen gab. Dies kam dadurch zustande, dass man im Regelfall nur zwei Nachkommastellen sah, obwohl ein kalkulierter Preis evtl. mehr als zwei hatte.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.0.3 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Diese enthält einige Verbesserungen und auch einige Korrekturen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-713] - Die Spalten "Kundenummer" und "Debitor- bzw. Kreditornummer" stehen nun in allen Vorgangsübersichtslisten / Tabellen zur Verfügung.
  • [TRWAWI-1208] - In der Stapelproduktauswahl wurde die Möglichkeit integriert, die Ansicht zu gruppieren. Außerdem wurden die Spalten mit der langen Produktbeschreibung zur Verfügung gestellt.
  • [TRWAWI-1223] - Unterstützung für Outlook 2013 integriert.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1202] - Textvariablen in den Texten der Umsatzsteuerbefreiungen wurden nicht ersetzt.
  • [TRWAWI-1211] - Kopie einer gutgeschriebenen Rechnung konnte nicht gespeichert werden. Die Möglichkeit, stornierte Rechnungen zu kopieren, war nicht vorhanden.
  • [TRWAWI-1217] - Änderung im Anmerkungsfeld eines kopierten Vorgangs führte zur Änderung im Quellvorgang.

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Version 2.0.0.2 für unser Warenwirtschaftssystem bekanntzugeben. Diese enthält einige Verbesserungen und auch einige Korrekturen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Hinzugefügt
  • [TRWAWI-1170] - Im Einkaufsmodul wurde die Fremdwährungsfähigkeit erweitert, so dass die Eingabe der Einkaufspreise bereits in der gewünschten Fremdwährung erfolgen kann, ohne dass der Preis vorher in die Eigenwährung umgerechnet werden muss.
Verbessert / Geändert
  • [TRWAWI-1178] - In der zentralen Dokumentenverwaltung wurde das Format der Referenzbezeichnung (die Spalte "Gehört zu...") optimiert.
  • [TRWAWI-1180] - Die Bezeichnungen der Felder für die interne / externe Kontakt- bzw. Produktnummer führten manchmal zur Verwirrung, weil man davon ausging, dass man beide nutzen muss etc. Aus diesem Grund wurden die Bezeichnungen hierfür und auch für einige Vorgangsnummern vereinheitlicht und teilweise umbenannt: "Produktnummer extern" in "Produktnummer 2 (optional)" usw.
  • [TRWAWI-1182] - Es wurden diverse Optimierungen vorgenommen für den Fall, dass das Programm in einem anderen Land als Deutschland eingesetzt wird und auch für die Kommunikation mit den Kunden in anderen Sprachen als Deutsch.
  • [TRWAWI-1183] - Der Bereich rund um die Zuordnungen zwischen Produkten und Lieferanten in der Produkt- bzw. Lieferantenmaske wurde etwas umgestaltet, um eine bessere Übersichtlichkeit zu erzielen.
  • [TRWAWI-1196] - Die Anzeige der Fremdwährungsbeträge in den Übersichtslisten der Vorgänge wurde optimiert. Das Anzeigeformat der Beträge berücksichtigt nun die jeweiligen Fremdwährung, sofern angegeben. Die (Gruppen-)Summen der Spalten mit Fremdwährungsbeträgen werden nun in allen Vorgangstabellen ohne Währung formatiert.
Korrigiert
  • [TRWAWI-1184] - Kundenspezifische Preise wurden in den Vorgängen manchmal nicht korrekt ermittelt.
  • [TRWAWI-1187] - Bei einer Rückwärtsumwandlung (Rechnung -> Lieferschein; Lieferschein -> Auftrag usw.) konnte es vorkommen, dass im Quellvorgang eine Position gelöscht bzw. zurückgesetzt wurde.
  • [TRWAWI-1193] - Bei der Datensicherung konnte es zu Problemen mit Dateien kommen, die nicht westeuropäische Zeichen enthielten, so dass solche Dateien nicht mit gesichert wurden.
  • [TRWAWI-1195] - Wenn eine andere Preisliste als die voreingestellte System-Preisliste als Standard definiert wurde, wurde sie beim Ermitteln von Preisen für die Vorgangspositionen nicht berücksichtigt, es sei denn sie wurde bei den Kontakten als zu verwendende Preisliste hinterlegt.

Seiten